Studierendenbewertung

Details

LKH Bregenz
Bregenz
Innere Medizin
LKH Bregenz - Innere Medizin

Tätigkeiten

Venflons legen, Blut abnehmen
PatientInnen untersuchen, PatientInnen aufnehmen
OP-Assistenz
Punktionen(Aszites, Pleura, etc.)
Nichtärztliche Tätigkeiten
Eigene PatientInnen betreuen
Chirurgische Wundversorgung
Sonstiges

Rahmenbedinungen

Aufwandsentschädigung
Essen gratis bzw. vergünstigt
Unterkunft von Klinik gestellt/organisiert
Arbeitszeiten wurden eingehalten

Noten

Gesamtnote1
Team/Station2
Kontakt zur Pflege2
Integration in Team1
Unterricht1
Betreuung1
Freizeit1

Sonstige Anmerkungen

Dies war meine erste Famulatur. Ich habe mich bereits 1 1/2 Jahre davor beworben. Eine Unterkunft (kleines Apartment) wird, wenn nötig, zur Verfügung gestellt (ca. 80€ für ein Monat).
Am ersten Tag wird man einem Assistenzarzt zugeteilt, der einem den Krankenhausalltag in den ersten Wochen näher bringt. Ich war 3 von 4 Wochen auf Station (Gastrologie) und durfte dort sämtliche Tätigkeiten eines Arztes übernehmen. (Visite begleiten, Aufklärungsgespräche, Blutabnahme, Status,...) Anfangs mit Schwierigkeiten jedoch steht das Stationsteam bei Fragen gerne zur Seite. Meine letzte Woche durfte ich auf Wunsch in der Ambulanz verbringen. (Neuaufnahmen, Anamneseerhebung, Untersuchungen, Aufkärungsgespräche)
Man bekommt in Vorarlberg eine Aufwandsentschädigung von 500€, dafür wird eine tägliche Anwesenheit von ca. 8h gefordert, jedoch kein Problem wenn man mal früher gehen muss. Essen war recht günstig und für eine Krankenhausküche sehr gut.
Bregenz im Sommer bietet Einiges. Vom Hausberg Pfänder über den wunderschönen Bodensee zu blicken war eines meiner Highlights.