Studierendenbewertung

Details

BHS Ried im Innkreis
Ried im Innkreis
Unfallchirurgie
BHS Ried im Innkreis - Unfallchirurgie

Tätigkeiten

Venflons legen, Blut abnehmen
PatientInnen untersuchen, PatientInnen aufnehmen
OP-Assistenz
Punktionen(Aszites, Pleura, etc.)
Nichtärztliche Tätigkeiten
Eigene PatientInnen betreuen
Chirurgische Wundversorgung
Sonstiges

Rahmenbedinungen

Aufwandsentschädigung
Essen gratis bzw. vergünstigt
Unterkunft von Klinik gestellt/organisiert
Arbeitszeiten wurden eingehalten

Noten

Gesamtnote2
Team/Station1
Kontakt zur Pflege1
Integration in Team2
Unterricht3
Betreuung3
Freizeit1

Sonstige Anmerkungen

Grundsätztlich für eine erste Famulatur sehr gut, hier hat man Zeit und die Möglichkeit bei allem dabei zu sein was man machen und sehen will.

Morgens werden alle neuen Aufnahmen, Patienten die auf Station liegen und welche heute für eine OP geplant sind durchbesprochen.
Danach kann man wie man will entweder auf Visite mitgehen, in der Ambulanz bleiben oder im OP zusehen / assistieren je nachdem.

Die Ärzte und Schwestern waren alle sehr freundlich und man durfte sofern man es sich zutraute auch gleich mal selbst ran und einiges machen.
Man kann auch immer alles fragen und es wird alles nett und meistens ausführlich beantwortet.

Einziges Manko für mich war das sich ohne Eigeninitiative fast garnicht um einen gekümmert wird, hier wird man großteils ins kalte Wasser geworfen und man muss selbst schauen was man tut.
Das ist am Anfang etwas schwierig bis man man weiß wie alle aus dem Team heißen und wer was macht bzw wie der Alltag so circa abläuft und was man alles machen darf.

Man bekommt eine Aufwandsentschädigung, einen Parkplatz oder Unterkunft und täglich bis zu 3 Mahlzeiten in der Kantine sowie natürlich täglich frische Kleidung zur Verfügung gestellt.